von Mark

22. Februar 2020

Nagelkrankheiten betreffen viele Polen, aber bevor wir sie besprechen, sollten wir etwas mehr über die Nägel selbst sagen...

Nägel entstehen aus einer speziellen Zellschicht, die sich unter dem Nagelschaft befindet. Diese Zellen, die mit hartem Keratin gefüllt sind, sterben ab, während sie weiter wachsen und die Nagelplatte bilden. Diese Platte ist das Bild für die Gesundheit des Körpers. Das Aussehen der Nägel kann durch die Ernährung beeinflusst werden. VitaminmängelDie Umgebung - Temperatur, Feuchtigkeit usw. Und auch die äußere Umgebung - Temperatur, Luftfeuchtigkeit, usw.

Aufbau des Nagels


Nagelkonstruktion

 

Der Nagel ist ein ziemlich fortschrittlicher Teil unseres Körpers. Sie besteht aus einer Rücken- und einer Sohlenplatte. Ersteres ist die Wurzel des Nagels und der Nagel selbst. Die Wurzel ist äußerlich nicht sichtbar, sie ist unter der Haut verborgen. Der Nagel gilt als ein Anhängsel der Oberhaut (Epidermis). Sein Hauptbaustein ist Keratin.


Der wichtigste Teil des Nagels ist die Nagelmatrix. Sie befindet sich unter der eigentlichen Wurzel und ist für die Produktion der entsprechenden Zellen verantwortlich, die die Bildung der Nagelplatte bestimmen. Jede Unterbrechung oder Fehlfunktion dieser Matrix beeinträchtigt die Zellbildung. Jede Störung in diesem Stadium kann auch die Ursache für verschiedene Deformierungen und Verformungen der Nägel sein.

Die Nagelmatrix ist auch für die Form und Dicke des Nagels verantwortlich. Nur wenige Menschen wissen, dass der Nagel selbst, genauer gesagt die Nagelplatte, was wir von außen sehen, manchmal sogar aus mehr als hundert verschiedenen Schichten von Zellblättern besteht.


Diese Zellen sind abgeflacht, so dass sie fest aneinander haften. Die Nagelplatte selbst ist der tote Teil des Ganzen. Da es keine Nerven oder Blutgefäße gibt, ist jede Behandlung des Nagels schmerzfrei. Voraussetzung ist jedoch, dass die Wurzel in jedem Fall nicht gestört wird.


Sie bildet die Grundlage des Nagels, so dass jede Beschädigung das richtige Wachstum des Nagels beeinträchtigt. Am schlimmsten ist es, wenn der Luna genannte Teil der Wurzel beschädigt ist. Die Luna, auch Rand genannt, befindet sich am Ende der Wurzel und am lebenden Teil des Nagels.

Wird diese transparente Membran in irgendeiner Weise beschädigt, und sei es auch nur minimal, so kann der gesamte Nagel ernsthaft in Mitleidenschaft gezogen werden. Und Sie sollten wissen, dass nicht jeder defekte Nagel vollständig wiederhergestellt werden kann. So sieht es aus Nagelstruktur.

Erkrankungen der Nägel

1.

Nagelpilz

Erkrankung der Nägel die Onychomykose macht fast die Hälfte der Nagelerkrankungen aus. Am häufigsten sind die Zehennägel betroffen, äußert sich durch den Verlust der rosa Färbung der Nagelplatte und ihr leichtes Abbröckeln. Die Epidermis unter der Plaque verhornt übermäßig, was für die Betroffenen sehr unangenehm ist. begünstigt wird die Mykose durch hohe Temperaturen und Feuchtigkeit sowie durch Durchblutungsstörungen, die bei Diabetes, Traumata und im Alter auftreten.


 Zur Vorbeugung sollten grundlegende Hygieneregeln beachtet werden, z. B. das gründliche Abwischen der Füße und Hände nach dem Schwimmen. Tragen Sie gut sitzendes, atmungsaktives Schuhwerk, und im Schwimmbad sind Flip-Flops eine gute Idee.

Nagelpilz Sie können sich vor allem dort anstecken, wo eine feucht-warme Umgebung herrscht, z. B. in Schwimmbädern, Duschräumen usw. An solchen Orten finden die Parasiten hervorragende Bedingungen für eine schnelle Vermehrung. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass auch andere Faktoren für die Onychomykose verantwortlich sein können.


Nagelpilz

Die Verwendung von Hygieneartikeln, die eine entsäuernde Wirkung haben und den natürlichen Schutz gegen Bakterien zerstören, kann zur Erkrankung beitragen. Es lohnt sich auch, auf die Wahl des richtigen Schuhwerks zu achten. Wichtig ist, dass sie atmungsaktiv und an die Größe des Fußes angepasst sind. Zu kleine Schuhe, in denen der Fuß nicht richtig atmen kann, begünstigen ebenfalls Pilzerkrankungen.


Wie man Nagelpilz behandelt

Wenn Nagelpilz diagnostiziert wird, kommt es darauf an, dass sofort eine wirksame Behandlung erfolgt. Wenn wir uns selbst nicht behandeln, setzen wir andere einem hohen Infektionsrisiko aus. Heute kann Mykose wirksam bekämpft werden. Mit Hilfe von Ärzten und guten Medikamenten ist sie durchaus behandelbar, es lohnt sich, sich mit der Salbe vertraut zu machen pilzartig.

Am häufigsten werden zu diesem Zweck orale Antibiotika eingesetzt. Ihre Wirkung ist effektiv und, was am wichtigsten ist, fast hundertprozentig gesund für den Körper. Sie wirken nur in der Nagelplatte, verdrängen den Pilz von dort und verhindern weitere Infektionen und Probleme wie Nagelpilz.

2.

Nagelpsoriasis

Es handelt sich um eine relativ häufige Nagelerkrankung, die häufiger die Finger als die Zehen betrifft. Auf der Oberfläche der Platte beginnen sich Quer- oder Längsfurchen zu bilden. Mit der Zeit, wenn sich die Krankheit verschlimmert, kann die Nagelplatte von ihrem Bett getrennt werden. Es entsteht eine gelbliche oder lachsfarbene Verfärbung. Nagelpsoriasis tritt in der Regel zusammen mit Läsionen an der Körperoberfläche auf, so dass sie leicht zu diagnostizieren ist.

3.

Zanoccose

Dabei handelt es sich um eine Entzündung des Nagelschafts - der Epidermis, die den Nagel umgibt. Die Ursache für diese Nagelerkrankung kann sein:

  • Verletzungen des Nagelschafts,
  • Einwachsen des Nagels in den Nagelschaft,
  • Schneiden der Nagelhaut rund um den Nagel,
  • Diabetes,
  • Daumenlutschen bei Kleinkindern,
  • Nägelkauen,
  • häufiges Befeuchten der Hände.

Wenn Sie den Verdacht haben, dass Sie eine Zygomykose haben, sollten Sie sich an Dermatologe Das Hauptsymptom ist die Rötung des Nagelschafts.

4.

Eingewachsener Nagel

Dabei handelt es sich um eine Nagelerkrankung, die durch das Tragen schlecht sitzender Schuhe oder falsches Schneiden der Nägel verursacht werden kann. Die Nägel sollten gerade geschnitten werden, jede Abrundung kann zu eingewachsenen Nägeln führen. Die Behandlung kann aus folgenden Maßnahmen bestehen: Nagelgelierung (Anhebung und Begradigung des Nagels an den Seiten), Anbringen von Nagelspangen zur Anhebung des Nagels und Abreißen eines Teils oder des gesamten Nagels vom Nagelbett.

ODie beliebtesten und häufigsten habe ich hier aufgeführt NagelerkrankungenEs gibt natürlich noch mehr, aber sie sind nicht so häufig wie die oben genannten.

Eine Antwort hinterlassen

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert

{ "email": "E-Mail-Adresse ungültig", "url": "Website-Adresse ungültig", "required": "Pflichtfeld fehlt"}